News: Adventure Light

News: Adventure Light

Schon das kleine Spiel Limbo hat mich beeindruckt. Was man mit Licht und Schatten für eine Stimmung erzeugen kann! Adventure Light ist nun dabei, dieselben Pfade zu beschreiten, und der Solo-Entwickler Yuri Chervonyi scheint sich noch mehr an die alten Scherenschnitttheater anzulehnen als sein...

Review: Bright Memory: Infinite

Review: Bright Memory: Infinite

Computerspiele kommen aus allen Teilen der Welt. Dort auf dem Laufenden zu bleiben, ist im Grunde unmöglich. Daher habe ich die Chance genutzt, als das Angebot zu einem Review Key von Bright Memory: Infinite in mein E-Mail-Postkasten flatterte. Das ist ein kleiner Indie-Titel aus dem Herzen von...

News: MAG 2021 Online

News: MAG 2021 Online

Es geht langsam auf den Winter zu und die Infektionszahlen steigen wieder. Wie im letzten Jahr hat sich aber die MAG aufgemacht, uns in der tristen Zeit etwas aufzumuntern und startet wieder online vom 26. - 28.11 in ihr Programm. Dieses Mal noch etwas ausgefeilter, denn es war mehr Zeit für...

Review: Tandem – A Tale of Schadows

Review: Tandem – A Tale of Schadows

Erst im September hatte ich über den Puzzle-Platformer Tandem – A Tale of Schadows berichtet. Anfang der Woche erhielt ich dann sogar einen Presse-Key und konnte mir das gesamte Spiel anschauen, und ich muss sagen, dass Tandem eine ganz andere Richtung einschlug als erwartet. Ich habe eher ein...

News: JARS – Etwas Horrostrategie für zwischendurch

News: JARS – Etwas Horrostrategie für zwischendurch

Dass ich ein Fan der Daedalic-Spiele bin, habe ich vermutlich schon oft unter Beweis gestellt. Es war auch eines der ersten Studios/Publisher, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Gerade erst habe ich mir eine Deponia Collection für die Switch gekauft. Doch steht Daedalic schon lange nicht...

  • News: Adventure Light

    News: Adventure Light

    Sonntag, 21. November 2021 15:50
  • Review: Bright Memory: Infinite

    Review: Bright Memory: Infinite

    Sonntag, 14. November 2021 16:44
  • News: MAG 2021 Online

    News: MAG 2021 Online

    Sonntag, 07. November 2021 16:50
  • Review: Tandem – A Tale of Schadows

    Review: Tandem – A Tale of Schadows

    Sonntag, 31. Oktober 2021 16:06
  • News: JARS – Etwas Horrostrategie für zwischendurch

    News: JARS – Etwas Horrostrategie für zwischendurch

    Sonntag, 24. Oktober 2021 17:04

Login

Newsflash Games

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Vor einigen Wochen habe ich bereits eine News zum Spiel Base One verfasst. Das war noch einige Zeit, bevor das Spiel herausgekommen ist. Bereits am 11. Mai ist das Spiel erschienen und ich habe mir einen Key besorgt, um ein Review über das Spiel verfassen zu können. Bei Aufbauspielen ist es zeitlich immer schwierig, da man unmöglich alles gesehen haben  kann, doch ich hoffe, mein erster Eindruck ist repräsentativ.

Story

Die Zukunft hält viel Unbekanntes für uns bereit. Nachdem wir endlich Krieg, Hunger und Armut besiegt hatten, ging es voran. Wissenschaft wurde da natürlich groß geschrieben und alle Probleme schienen lösbar. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine Anomalie in der Nähe vom Mond auftauchte. Sie wuchs und stellte sich als ein Wurmloch, welches in ein anderes System führte, heraus. Doch was als interessante Entdeckung begann, verwandelte sich schnell in eine Katastrophe. Durch die Anziehung des Wurmloches wurde der Mond in Stücke gerissen und langsam vom Wurmloch verschlungen. Nach und nach sorgte die abnehmende Anziehungskraft des Mondes für Verwüstungen auf der Erde und es wurde gewiss, dass sie unbewohnbar werden würde. Die Erforschung des Wurmlochs brachte dabei die einzig mögliche Rettung, denn es gab bewohnbare Planeten in diesem System, das auf der anderen Seite unserer Galaxie lag. So wurden riesige Raumschiffe gebaut, die die Menschheit in die neue Welt tragen sollten. Doch beim ersten Flug durch die Anomalie kam es zu unerwarteten Problemen.



Gameplay

Base One bietet neben der Kampagne, die sich in 4 Kapitel mit mehreren Missionen gliedert, noch ein freies Spiel. Alleinig in der Kampagne wird die Story von Base One erzählt und sie bietet eine umfangreiche Einführung in die verschiedenen Elemente der Basis, von den grundlegenden Elementen über die Versorgung bis zur Produktion. So starten wir zumeist mit dem Basismodul, welches die ersten Bewohner mit dem Notwendigsten versorgen kann. Nach und nach müssen wir dann weitere Module anbauen, die die Station dann versorgen können. So werden Sonnenkollektoren, Batterien und ein E.L.D. benötigt, um einen Abschnitt mit Wärme und Sauerstoff zu versorgen. Aber so einfach bleibt es nicht. Die umfangreiche Forschung und die Versorgung mit den notwendigen Gütern verleihen dem Ganzen Komplexität. Dabei ist es vor allem wichtig, wann welche Forschung betrieben wird, da spezielle Module erst dann freigeschaltet werden, wenn diese erforscht wurden. Wir können zum Beispiel keine Verletzungen ohne medizinische Abteilung heilen, wenn wir diese nicht gebaut haben. Das ist aber erst dann möglich, wenn wir über die Technologie verfügen.

All das versucht uns die Kampagne näherzubringen, bevor wir in ein freies Spiel starten. Natürlich erzählt sie auch die Geschichte weiter, die mit einer großen Katastrophe begann. Diese wird mit Einblendungen über Comlinks erzählt. Wir sollten aber darauf achten, dass wir in der Kampagne öfter mal in die Kommunikation schauen, denn dort verstecken sich die Erlebnisse der Personen, mit denen wir es im Laufe unserer Geschichte zu tun bekommen.

Grafik & Sound

Als Grafikgerüst wurde, wie so oft, die Unity Engine gewählt, was durchaus zum Spiel passt. Die Module der Station sind umfangreich und sehr detailliert dargestellt. Überall leuchten Lämpchen und an den Modulen bewegen sich Elemente oder schlagen Funken. Aber was für die Maschinen gilt, kann man auch auf die Menschen übertragen. Sie laufen schön animiert durch die Gänge, sind sie verletzt, humpeln sie und geht es ihnen nicht gut, lassen sie die Schultern hängen. Soundtechnisch gibt es leider nicht soviel Abwechslung. Während wir spielen, klimpert leise im Hintergrund ein wenig Musik, und ab und an gibt es ein paar Geräusche oder ein Mitarbeiter seufzt leise.

Fazit

Das leise Seufzen könnte auch ich gewesen sein, denn ich muss mir jetzt über die Bewertung den Kopf zerbrechen. Letztendlich bin ich ein großer Fan von Aufbauspielen und vom Weltraum. Es darf auch dabei etwas komplexer ausfallen Womit ich Probleme bekomme, sind dann leider Mechaniken, die irgendwie nicht richtig zu funktionieren scheinen. Dass die E.L.Ds und ihre Kollegen aus irgendeinem Grund nur jeweils zweimal Sauerstoff- und Wärmeversorgung anbieten, ist schon störend und sorgt bei der Logistik von im Grunde noch recht kleinen Stationen schon für Probleme, kann aber vielleicht durch Forschung ausgeglichen werden. Das ist ein Punkt, den ich noch testen müsste. Was man nicht ausgleichen kann, ist leider die Dummheit der KI. Sie sind durstig, gehen aber nicht zum Getränkespender, sie machen sich gleich in die Hose, gehen aber nicht aufs Klo. Das schlimmste ist jedoch, wenn sie verletzt sind, lassen sie sichvom Arzt nicht behandeln, sondern sie warten, bis sie tot umfallen. Das ist dezent ärgerlich. Soweit ich gelesen habe, wurden schon einige Bugs beseitigt, aber das Spiel braucht definitiv noch einiges an Feinarbeit. Ansonsten ist der Umfang besonders der verschiedenen Module beeindruckend und auch der Forschungsbaum haut einen um. Ich hoffe, dass die Entwickler die KI noch in den Griff bekommen, sonst könnte eine große Station unter häufigen Personalfluktuationen leiden.

 

Kategorie Wertung Begründung
Gameplay 6/10 + Forschung, Craften und Aufbau, alles drin
- die fehlerhafte KI der Bewohner erschwert das spielen unnötig
Steuerung 8/10

+ Steuerung funktioniert wie bei jedem Aufbauspiel
- Installationspunkte oft verdeckt

Grafik 9/10

+ Schöne 3D-Grafiken
- nur die Gesichter in den Übertragungen wirken etwas hölzern

Audio 8/10

+ Passendes Ambiente
- ein wenig monoton

Preis 7/10

Die Schwierigkeiten mit der KI sind ein großes Problem, ohne diese könnte ich das Spiel uneingeschränkt empfehlen.

Bis zum nächsten Mal
Pendrago


You have no rights to post comments

Kommende Events

MAG 2021
So Nov 28

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.17.1 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

 

Partner

 

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.