Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Heute mal zur Abwechslung ein Review mit einer Premiere, denn es handelt sich um mein erstes Switch Game, zu dem ich solch einen Artikel schreibe. Mir wurde das Spiel auch als PC.Version angeboten. Warum ich mich aber für die Switch entschieden habe, werdet ihr sicher verstehen, wenn ich Euch...

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

Dass ich ein großer Fan von Indi-Titeln bin, haben die meisten, die meine News lesen, schon mitbekommen,  da gibt es auch eine recht breite Palette von Horror bis Jump and Run. Weaving Tidesvon Follow the Feathers ist vor allem ein Spiel, das ich besonders Eltern empfehlen würde, die für ihr...

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

Immer mehr und mehr Simulatoren drängen auf den Markt. Mittlerweile sind darunter viele, die den Arbeitsablauf eines echten Betriebes oder einer Institution gut nachbilden, so dass man die Funktionsweise nachvollziehen kann. Mein Lieblingsbeispiel ist dabei der Landwirtschaftssimulator, der sich...

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

Normalerweise bin ich kein begeisterter Fan von Horror, Grusel und Thriller. Wer meine News regelmäßig liest, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass diese Sparte eigentlich gar nicht vorhanden ist. Nun bin ich aber ein großer Freund von Daedalic-Spielen und vertraue ihrer Wahl der Spiele, die...

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

Nicht nur das Ende des Jahres 2019 rückt immer näher, auch die Dreamhack ist nicht mehr weit. Im Vergleich zu diesem Jahr findet das Festival mit Ende Januar einen halben Monat früher statt. Mittlerweile wird die Dreamhack zum fünften Mal veranstaltet und hat somit einen festen Platz im ...

  • Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Sonntag, 19. Januar 2020 16:36
  • News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    Sonntag, 12. Januar 2020 16:31
  • News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    Sonntag, 05. Januar 2020 15:36
  • News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    Sonntag, 29. Dezember 2019 14:53
  • News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    Sonntag, 22. Dezember 2019 17:22

Login

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Ich bin immer noch in der Nachbearbeitung der Gamescom und möchte auch dieses Wochenende einen Titel vorstellen, den ich mir auf der Messe angeschaut habe. Da Beard Envy Games sich Kasedo Games als Publisher sichern konnte, hatte ich es relativ einfach, mir einen Termin geben lassen zu können. Da Kasedo, wie auch schon im Jahr zuvor, mit Kalypso sich einen Stand teilte, habe ich mich mit meinem Kontakt dort, am Stand, getroffen, und er hat mir dann Filament präsentiert. Es war für mich persönlich ein Wunschtitel, den ich mir unbedingt anschauen wollte, denn das Spielprinzip und die Story fand ich wahnsinnig spannend.

Also worum geht es: Wir sind mit unserem kleinen Schiff alleine in den Weiten des Alls unterwegs. Im Orbit eines Planeten stoßen wir unerwartet auf einen riesigen Kreuzer einer Corporation, der nicht, wie es sonst bei der Firma üblich ist, das Feuer eröffnet. Kurzerhand entscheiden wir uns, an Bord des Monstrums zu gehen. Nach der Landung im Hangar wird schnell klar, dass das Schiff wahrscheinlich verlassen worden ist. Doch kurz darauf spricht eine weibliche Stimme mit uns über das interne Kommunikationssystem. Sie ist anscheinend auf der Brücke des Kahns eingeschlossen und braucht unsere Hilfe.

Um nun auf die Brücke vorzustoßen, müssen wir Rätsel lösen. Diese sind nicht einfach nur Kombinationsrätsel sondern echte Kopfnüsse. Am ehesten vergleichbar mit Schalterrätsel, denn wir müssen mit Hilfe eines kleinen Roboters Säulen mit einem Kabel verbinden und diese zum Leuchten bringen, um eine Tür zu öffnen. Das gilt gleich für zwei Ebenen, denn erstens müssen wir mit dem kleinen Roboter durch die sich öffnende Pforte das Level verlassen und gleichzeitig hacken wir mit den sogenannten Ankern den Zugang zur Brücke.

Schnell gewinnt das einfache Konzept an Fahrt. Simpel starten wir mit einem Roboter und einem weißen Kabel, mit dem wir uns den ersten Zugang zum Schiff sichern. Dann kommen Wände dazu, die den Zugang zu den Säulen erschweren, wobei wir auch das Kabel nicht kreuzen können. Aber da ist noch lange nicht Schluss. Denn es gibt verschiedenste Rätsel mit unterschiedlichen Mechaniken. So haben wir auch mal einen zweiten Roboter und teilweise sogar mit einer zweiten Farbe, die wir an bestimmten Pfeilern zu einer dritten mischen müssen. Ebenfalls gibt es Anker, bei denen wir eine Reihenfolge beachten müssen, die kann dann auch durch die Tonleiter vorgegeben sein.

Damit aber die Geschichte nicht darunter leidet, wenn wir mal einen Anker nicht lösen können, müssen nicht alle der 300 Anker gelöst werden, um die Schleuse zur Brücke zu öffnen. Auf dem Weg, das Tor zu öffnen, stolpern wir immer wieder über Nachrichten und Aufzeichnungen der Besatzung, die uns erzählt, wie das Leben auf dem Schiff ablief, was schief gegangen ist und hoffentlich, wo die Besatzung hin verschwunden ist.

Im Herz von Filament schlägt die Unreal 4 Engine, auch wenn es nicht sofort auffallen mag, denn das Spiel bringt seinen eigenen 3D-Stil mit, der zwischen Storybereich und Ankerebene auch immer wieder wechselt.

In den meisten Quellen ist noch zu lesen, dass  Filament im ersten Quartal 2020 erscheint, doch auf der Gamescom wurde mir bereits verraten, dass es am 2. Januar 2020 releast wird. Hoffen wir, dass die Rätsel dann genau so knackig ausfallen, wie die, die ich bereits antesten konnte.

Homepage

Bis zur nächsten News
Pendrago


You have no rights to post comments

Anzeige

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.14.4 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

 

Anzeige

Partner

 

EOS TV

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok