News: Soulstice – im Herbst kommt das  Hack and Slash

News: Soulstice – im Herbst kommt das Hack and Slash

Voraussichtlich im Herbst soll das Hack and Slash, Soulstice, auf PS5, Xbox Series X und PC erscheinen. Das Spiel wird von Reply Game Studios entwickelt und vom Publisher Modus Games vertrieben. Auf den ersten Blick erinnert es stark an Darksiders, was vermutlich an dem düsteren Setting liegt,...

Review: Trigon: Space Story – Der Weg des RNG

Review: Trigon: Space Story – Der Weg des RNG

Vor zwei Wochenenden hatte ich bereits eine erste News zu Trigon: Space Story verfasst. Mittlerweile ist das Spiel schon vor ein paar Tagen erschienen und ich hatte Gelegenheit, einen Blick auf das Game zu werfen. Leider bin ich nach fünf Stunden noch kein Stück weiter. Warum das so ist, werde...

10 Jahre TERA - eine Feier auf dem Sterbebett

10 Jahre TERA - eine Feier auf dem Sterbebett

Heute vor genau 10 Jahren ist das MMORPG TERA in Europa erschienen. Über die letzten Patches hinweg war die Spielerzahl leider immer weiter in den Keller gegangen.Bluehole hatte nun kürzlich mitgeteilt endgültig die Reißleine zu ziehen und die Entwicklung an TERA einzustellen. Offizielle...

Review: Straßenmeisterei-Simulator

Review: Straßenmeisterei-Simulator

Schon letztes Jahr wurde bei der NextSim von Aerosoft ein neuer Simulator vorgestellt, den es so noch nicht gegeben hat. Der Straßenmeisterei-Simulator deckt somit einen weiteren Bereich ab und allmählich gibt es kaum einen Beruf, den man nicht virtuell, wenigstens im Ansatz, sich anschauen...

News: Trigon: Space Story – Das Kind von FTL

News: Trigon: Space Story – Das Kind von FTL

Ich gebe zu, dass ich ein großer Fan der Rogue-like-Games von Subset Games bin. FTL und auch Into the Breach habe ich, soweit man es sagen kann, durchgespielt. Da ist es für mich natürlich selbstverständlich, einen Blick auf Trigon: Space Story zu werfen. Ebenfalls muss ich aber zugeben, dass...

  • News: Soulstice – im Herbst kommt das  Hack and Slash

    News: Soulstice – im Herbst kommt das Hack and Slash

    Sonntag, 15. Mai 2022 15:55
  • Review: Trigon: Space Story – Der Weg des RNG

    Review: Trigon: Space Story – Der Weg des RNG

    Sonntag, 08. Mai 2022 16:00
  • 10 Jahre TERA - eine Feier auf dem Sterbebett

    10 Jahre TERA - eine Feier auf dem Sterbebett

    Montag, 02. Mai 2022 20:24
  • Review: Straßenmeisterei-Simulator

    Review: Straßenmeisterei-Simulator

    Sonntag, 01. Mai 2022 16:32
  • News: Trigon: Space Story – Das Kind von FTL

    News: Trigon: Space Story – Das Kind von FTL

    Sonntag, 24. April 2022 13:35

Login

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Nachdem wir mit Elden Ring letzte Woche einen recht bekannten Titel in den News hatten, kommen wir mit Expeditions: Rome zu einem recht unbekannten Spiel vom bekannten Publisher THQ Nordic. Entwickelt wird das ganze von der selben Truppe, die schon Expeditions: Viking herausgebracht hat. Es mutet fast so an, als wolle man eine ähnliche Reihe wie Totel War ins Leben rufen. Wenn Expeditions: Rome die Qualität erreicht, die Viking an den Tag legte, könnte das durchaus funktionieren. Aber als Erstes schauen wir uns den neuen Teil einmal an.

Wir schlüpfen in die Rolle des jüngsten Kindes einer erfolgreichen Patrizierfamilie im Zentrum der Welt zur damaligen Zeit. Da aber Rom auch der Dreh- und Angelpunkt der Macht zu dieser Zeit war, kämpften viele mit den Waffen der Intrigen. So fiel der Vater einem Komplott zum Opfer, denn nach seinem „unerwarteten“ Tod gab der Senator Vitellius Scaevola ein Gebot für die Hand dessen ältester Tochter ab. Die Witwe war aber überzeugt, dass Scaevola ihren Mann vergiftet hatte und so nun versucht, sich das Vermögen zu erschleichen. Um das Leben des jüngsten Kindes nicht aufs Spiel zu setzen, wurde es im Schutze der Dunkelheit aus Rom herausgeschmuggelt.

Somit beginnt die Geschichte, und wir müssen uns aufmachen, Ruhm und Ehre zu erlangen. So schließen wir uns in Griechenland einem Feldzug an, der die dortige Rebellion zerschlagen soll. Aber zuerst erfolgt die Charaktererstellung. Es gibt viele RPGs, in denen wir am Anfang wesentlich mehr Möglichkeiten haben, unsere Figur anzupassen, aber das entwickelt sich hier erst im Spiel. Nach dem Anpassen des Aussehens können wir uns zwischen eine von drei Sprachtalenten entscheiden, jede hat Einfluss auf den Charakter unserer Figur. Nach dem Prolog ist es dann soweit, und wir können uns unsere erste Waffe aussuchen, mit der wir unsere Klasse bestimmen. Insgesamt gibt es dann noch sieben verschiedene Waffen, die alle ihre Fähigkeiten mitsichbringen. Mit aufsteigendem Level können wir noch mehr Fertigkeiten an der Waffe ausrüsten, doch es gibt immer mehr als verfügbare Slots. So können wir die Figuren unserem Spielstil anpassen. Die Auswahl der Waffen ist mit Speer, Bogen, sowie Schild und Schwert der Zeit angemessen. Kämpfe finden rundenbasiert statt, wie schon im Vorgänger, und gewähren viel taktische Tiefe.

Wir müssen darauf achten, dass unsere Bogenschützen hinten stehen, die Nahkämpfer die Angreifer blocken und auf weitere Feinheiten achten, wie z.B. Passierschläge. Das bedeutet, wenn wir uns Gegnern unachtsam nähern, kassieren wir dafür einen Treffer. Bewegen wir uns gerade nicht in Runden durch die Kämpfe, erkunden wir Umgebungen in Echtzeit in abgetrennten Gebieten oder auf der Übersichtskarte, um eben solche zu erreichen. Dort warten dann Quests auf uns, oder die Möglichkeit, unsere Ausrüstung zu verbessern. Gespräche finden in der Ingame-Grafik statt, die von gezeichneten Profilbildern flankiert wird. Alles ist dabei passend vertont, so dass wir die doch umfangreichen Dialoge nicht selbst lesen müssen. Was wir aber lesen sollten, sind die entsprechenden Antwortoptionen, denn diese beeinflussen das Geschehen und auch die Stimmung unserer Verbündeten. Verschonen wir das Leben eines Verräters, kann uns das nachher vielleicht noch nützen, gefällt aber eventuell dem einen oder anderen Begleiter nicht.

Grafisch stützt sich das Spiel, wie viele, auf die Unreal Engine, vermutlich noch in der Version 4. Das macht es aber nicht weniger hübsch anzuschauen. So wird sich Mühe gegeben, die Szenarien den drei Regionen Griechenland, Nordafrika und Gallien entsprechend darzustellen. Alles wirkt recht detailverliebt und für das Zeitalter passend. Auch musikalisch wurden keine Abstriche gemacht. Filmkomponisten arbeiten mit zwei Orchestern, bestehend aus 130 Musikern und sechs Solisten, zusammen, um eine stimmungsvolle Musikkulisse zu erschaffen.

Wenn Logic Artists die Qualität von Viking halten kann, dann wird Expeditions: Rome nicht nur Fans der Reihe ansprechen, sondern auch Genre-Interessierte anlocken können, auch wenn es nicht wie Divinity ein Fantasy-Setting bietet, sondern sich mehr an der Geschichte orientiert. Wer übrigens einen Blick riskieren möchte, bevor er oder sie sich endgültig entscheidet, der kann sich die Demo auf Steam herunterladen.

Homepage

Bis zum nächsten Mal
Pendrago


You have no rights to post comments

Kommende Events

Showcase: OG Unwrapped
Do Mai 19 @17:00

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.17.1 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

 

Partner

 

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.