Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Heute mal zur Abwechslung ein Review mit einer Premiere, denn es handelt sich um mein erstes Switch Game, zu dem ich solch einen Artikel schreibe. Mir wurde das Spiel auch als PC.Version angeboten. Warum ich mich aber für die Switch entschieden habe, werdet ihr sicher verstehen, wenn ich Euch...

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

Dass ich ein großer Fan von Indi-Titeln bin, haben die meisten, die meine News lesen, schon mitbekommen,  da gibt es auch eine recht breite Palette von Horror bis Jump and Run. Weaving Tidesvon Follow the Feathers ist vor allem ein Spiel, das ich besonders Eltern empfehlen würde, die für ihr...

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

Immer mehr und mehr Simulatoren drängen auf den Markt. Mittlerweile sind darunter viele, die den Arbeitsablauf eines echten Betriebes oder einer Institution gut nachbilden, so dass man die Funktionsweise nachvollziehen kann. Mein Lieblingsbeispiel ist dabei der Landwirtschaftssimulator, der sich...

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

Normalerweise bin ich kein begeisterter Fan von Horror, Grusel und Thriller. Wer meine News regelmäßig liest, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass diese Sparte eigentlich gar nicht vorhanden ist. Nun bin ich aber ein großer Freund von Daedalic-Spielen und vertraue ihrer Wahl der Spiele, die...

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

Nicht nur das Ende des Jahres 2019 rückt immer näher, auch die Dreamhack ist nicht mehr weit. Im Vergleich zu diesem Jahr findet das Festival mit Ende Januar einen halben Monat früher statt. Mittlerweile wird die Dreamhack zum fünften Mal veranstaltet und hat somit einen festen Platz im ...

  • Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Sonntag, 19. Januar 2020 16:36
  • News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    Sonntag, 12. Januar 2020 16:31
  • News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    Sonntag, 05. Januar 2020 15:36
  • News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    Sonntag, 29. Dezember 2019 14:53
  • News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    Sonntag, 22. Dezember 2019 17:22

Login

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Schon auf der Gamescom hatte ich in der Sweden Game Arena von dem Spiel Rain of Reflections gehört, und es wäre fast in Vergessenheit geraten, wenn ich nicht beim Durchstöbern meiner Unterlagen nochmal über dieses Kleinod gestolpert wäre. Kurzerhand habe ich mich dazu entschlossen, das Spiel zu kaufen, denn die interessante Mischung aus Point and Click Adventure und Rundendstrategie, die sich Lionbite Games hat einfallen lassen, ist sehr ungewöhnlich und kommt in der Form, so glaube ich, kein zweites Mal vor.

Rain of Reflections erscheint in 3 Teilen. Der erste erschien bereits am vierten Oktober  und trägt den Beinamen „Set Free“. Wir leben in einer futuristischen Stadt und spielen im ersten Teil aus Sicht von Wilona. Sie ist Wissenschaftlerin und forscht am letzten natürlich geborenen Kind der Stadt, was ihr Gewissen stark belastet. So fasst sie den Beschluss, dieses zu befreien. Natürlich schafft man so etwas nicht alleine, und daher schließt sie sich einer Untergrundbewegung an, doch am Abend, an dem das Kind befreit werden soll, läuft nicht alles ganz nach Plan.

Wie schon gesagt, sehen wir im ersten Teil die Welt aus Wilonas Augen. Die zwei kommenden Spiele hingegen zeigen uns die Sicht von Dwennon und Imra. Alles zusammen erzählt dann die Geschichte von Rain of Reflections. Jeder Abschnitt ist dabei ein eigenständiges Spiel und wird vermutlich auch so um die neun Euro kosten, was bei einer Spielzeit von drei Stunden durchaus gerechtfertigt ist, zumal der Wiederspielwert recht hoch ist. So können wir in den Unterhaltungen andere Optionen wählen und die Kämpfe auf unterschiedliche Weise bestreiten. Entweder schleichen wir uns ans Ziel oder schießen uns den Weg frei.

Im rundenbasierten Kampf gibt es zwei verschiedene Ebenen. So können wir versuchen, versteckt zu bleiben, und das Ende der Kampfzone zu erreichen, ohne entdeckt zu werden. Erahnt der Gegner durch ein Geräusch oder eine Aktion, wie z.B. das Deaktivieren eines Generators, unsere Anwesenheit, wird ein Marker auf unsere vermeintliche Position gesetzt und die Gegner schwärmen aus, um das Ereignis zu kontrollieren. Finden Sie nichts, bleiben wir in dem ersten Modus, werden wir jedoch entdeckt, tritt der Kampf in die heiße Phase ein.

Kämpfe in der heißen Phase zielen aber nicht darauf, unsere Trefferpunkte auf Null zu reduzieren, sondern unsere Moral. So können der Verlust von Deckung oder auch die Einschüchterung von unserem Feind die Moral schwächen. Aktionen und Aufmunterungen hingegen können diese auch wieder beleben. Erreicht unsere Moral Null, bzw. die von unserem Partner, ist dieser nicht geschlagen, sondern versucht zu fliehen. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, dass dieser getötet wird. Sollte er aber entkommen, besteht die Möglichkeit, dass dieser im Spielverlauf wieder auftaucht.

Das aber ist noch lange nicht alles, was Rain of Reflections ausmacht. Ein ganz spezielles Hackingsystem, welches wir zum Spielstart auch trainieren können, besteht aus drei verschiedenen Minispielen, die nicht zu schwierig sind aber doch sehr unterhaltsam. Unterhaltsam sind ebenfalls die interessanten Dialoge, die wir führen können. Diese sind allesamt mit sehr guten Sprechern vertont, wie ich finde. Für eine Indie-Produktion sehr hochwertig.

Auch die Grafik wirkt ebenfalls sehr hochwertig. Die Unity 5 lässt dort ordentlich die Muskeln spielen und sorgt mit hübschen Effekten für eine passende Stimmung bei sehr moderaten Anforderungen.

Ich kann die kommenden Teile kaum erwarten und versuche in den nächsten Tagen noch herauszufinden, wann der Release geplant ist und werde diesen ergänzen. Die Namen für Teil zwei ist Open Eye und für Teil drei ist Undercurrent.

Bis zur nächsten News
Pendrago


You have no rights to post comments

Anzeige

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.14.4 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

 

Anzeige

Partner

 

EOS TV

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok