News: RAPOO - Line-up für 2024

News: RAPOO - Line-up für 2024

English Version Below #WERBUNG Diesen Sonntag, wie versprochen, eine ganz spezielle News, und zwar ein Hardware-Spezial. Dieses Mal geht es um Mäuse, und zwar nicht um die der flauschigen Art, sondern logischerweise um die, die an einem Computer hängen, oder, wie in diesem Fall, es...

News: The First Descent

News: The First Descent

English Version Below Nächste Woche erwartet euch ein kleines Special, doch diese Woche bleiben wir noch bei den altbewährten News. Auffällig wurde The First Descent erst so richtig beim Summer Game Fest und der kommende Release ist da natürlich Garant für einen guten Start. Aber was genau...

News: Devcom 2024

News: Devcom 2024

English Version Below Seit mittlerweile sieben Jahren gehört die Devcom zur Gamescom, doch nur wenige der Besucher wissen, dass diese existiert, und das ist bei weitem kein Problem, denn die Developer Conference ist weniger eine Aussteller-, sondern eher eine Fachmesse für den Bereich der...

News: Endzone 2 - Der Kampf geht weiter

News: Endzone 2 - Der Kampf geht weiter

English Version Below Es war auf der Gamevention, als mir das erste Mal Endzone aufgefallen ist. Leider waren alle Spielstationen besetzt und so habe ich mir kurzerhand einfach nur den Flyer eingesteckt und zu meinem Bedauern in der Jackentasche vergessen. Ein kurzes Video bei einem Streamer...

Review: Men of War II

Review: Men of War II

English Version Below Wie immer bin ich etwas spät dran mit meinem Review, aber bei Men of War II ist das auch kein Wunder, denn auch wenn vereinzelt Stimmen meinen, es wäre zu wenig Content, so erlebe ich das Gegenteil. Mittlerweile habe ich über 10 Stunden Spielzeit und kratze nur an der...

  • News: RAPOO - Line-up für 2024

    News: RAPOO - Line-up für 2024

    Sonntag, 07. Juli 2024 11:42
  • News: The First Descent

    News: The First Descent

    Samstag, 29. Juni 2024 23:23
  • News: Devcom 2024

    News: Devcom 2024

    Sonntag, 23. Juni 2024 11:25
  • News: Endzone 2 - Der Kampf geht weiter

    News: Endzone 2 - Der Kampf geht weiter

    Samstag, 15. Juni 2024 11:15
  • Review: Men of War II

    Review: Men of War II

    Sonntag, 09. Juni 2024 15:41

Login

Home

English Version Below #WERBUNG

Diesen Sonntag, wie versprochen, eine ganz spezielle News, und zwar ein Hardware-Spezial. Dieses Mal geht es um Mäuse, und zwar nicht um die der flauschigen Art, sondern logischerweise um die, die an einem Computer hängen, oder, wie in diesem Fall, es auch nicht tun, denn Rapoo hat mir sieben Wireless-Gaming-Mäuse aus dem Line-up für 2024 zukommen lassen, damit ich sie mir einmal genauer anschauen kann. Dabei wurde der Fokus besonders auf eine extrem hohe Polling Rate gelegt, der sich durch die gesamte Produktpalette zieht.

Die Grundausstattung der neuen RAPOO-Mäuse ist immer gleich und zielt auf ein Pro Gaming ab, für eine noch genauere Erfassung der Mausbewegung bei schnellen Games. Die schnurlosen Geräte setzen dabei auf ein Funknetz von 2,4 Ghz, einem 26.000 DPI Sensor und einem Akku von ca. 160h Laufzeit. Das ist aber noch nicht alles. Herausragendes Merkmal ist die bereits hohe Polling Rate von 4000Hz, die bestimmt, wie oft die Abtastung des Untergrundes erfolgt, und verantwortlich ist für eine genau Mausbewegung. Mit einem Update der Firmware über das RapooCenter, das von der Homepage heruntergeladen werden kann, ist es möglich, diese um weitere 4000Hz zu erhöhen, und das hat letztendlich zum Ergebnis eine Polling Rate von 8000Hz im schnurlosen Modus.

Im RapooCenter gibt es verschiedene Möglichkeiten, seine Maus individuell anzupassen. So kann man die Tastenbelegung ändern oder  ein eigenes erstelltes oder aufgezeichnetes Macro hinzufügen. Auch die verschiedenen DPI-Stufen, die man mit den oberen Tasten am Gerät durchschalten kann, können so angepasst werden. Weiterhin lassen sich die Zeigergeschwindigkeit in Fenstern und die Geschwindigkeit des Scrollrades frei einstellen. All das ist ohne Anmeldung möglich. Wer ein Konto erstellt, kann dann noch auf sein Personal Center zugreifen.

Schauen wir uns jetzt einmal die Unterschiede der sieben Versionen an, die mir zu Verfügung gestellt wurden. Die VT0 habe ich in zwei Versionen bekommen, die M mit 88g und die größere L-Version mit 105g. Beide zeichnen sich durch ein Comfort-Design aus, das vor allem mit dem auf der rechten Seite liegenden zweiten Scrollrad besticht. Die VT2 hingegen ist für eine vollständige Kontrolle optimiert und eher schlicht vom Aussehen her. Die vertieften Tasten sind gut für den Halt und die zwei seitlichen Tasten bieten zusätzliche Optionen. Mit ihren 70g ist sie noch um einiges leichter als die VT0. Leichter ist da nur noch die VT9 mit  68g, die an ihren Formen spart, aber ansonsten nichts vermissen lässt, was nicht auch die VT2 besitzt.

Die V20, V30 und die V200 sind zwar vom Gewicht fast gleich auf bzw. die V200 wiegt 2g mehr als die V20 und V30, die beide nur jeweils 70g Gewicht auf die Waage bringen. Design und Ausstattung unterscheiden sich durchaus in mehreren Punkten. Während die V20 mehr Halt durch die vertieften Tasten bietet, haben die anderen beiden Mäuse ein eher rundes Design. Die V30 besitzt darüber hinaus eine dritte Daumen-Taste und die seitlichen Tasten liegen im Vergleich etwas höher.

Alle Mäuse bieten wenig Schnickschnack. Bis auf die Funktions-LED leuchtet nichts an den Mäusen, selbst die Tracking-LED bleibt dunkel. Auch kann man das Gewicht der Maus nicht anpassen, denn die Serie ist auf Leistung und ein möglichst leichtes Gewicht ausgelegt. Doch das heißt nicht, dass die Maus von Rapoo ganz ohne Zubehör kommt. Die Geräte werden in einem schlichten aber stilvollen Karton verkauft. Jeder Maus liegt ein ca. 1,90m stoffummanteltes USB-zu-USB-C-Kabel bei und enthält ebenfalls einen USB-C-zu-USB-Adapter mit einem Antirutsch-Pad, an dem der Dongel für das W-Lan eingesteckt werden kann, der sich in einer kleinen magnetischen Klappe unter der Maus befindet. Sollte der Akku leer sein, kann man den Adapter entfernen und das Kabel am vorderen Ende in die Maus einstecken, und sie weiterverwenden. Ebenfalls enthalten sind ein Satz zusätzlicher Gleit-Pads für die Unterseite der Maus und Pads für die Seiten sowie für die linke und rechte Taste. Dies verhindert nicht nur das Rutschen, manche könne das Gefühl des Plastiks auch nicht so gut vertragen. Bei Bedarf können die Pads angebracht werden. Ansonsten befindet sich nur eine kleine Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen in dem Karton. Sämtliche weitere Software-Treiber und Unterlagen findet man im Internet. Auf der Homepage von Rapoo www.rapoo-eu.com/de.

Fazit

Da ich mehrere Versionen der Maus zugesendet bekommen habe, konnte ich mir ein umfangreiches Bild machen. Die meisten der Mäuse sind nicht beidhändig, solltet ihr also Linkshänder sein, achtet bitte darauf, eine entsprechende Variante zu bestellen, sofern vorhanden. Ansonsten liegen die Mäuse gut in der Hand und reagieren auch bei schnellen Bewegungen sehr exakt. Der Gewichtsunterschied fällt im Vergleich zu meiner 133g schweren Maus, die ich normalerweise benutze, deutlich auf. Mit seinem schlichten Design richtet sich der Hersteller aber eher an die Profi Gamer. Sicherlich kann auch jeder andere von den hervorragenden Werten der Maus profitieren. Doch wenn jemand etwas sucht, das mit vielen LEDs arbeitet und spannende Leuchteffekte bietet, der ist hier falsch. Mit einem Preis, der augenblicklich um die 90 Euro liegt, ist  sie zwar auf den ersten Blick recht teuer, vergleicht man jedoch die technischen Details, fällt schnell auf, dass sie in ihrem Segment die preiswerteste Maus ist. Eine kleine Anmerkung muss ich leider zum Schluss loswerden. Aus noch ungeklärter Ursache hat leider die VT2 ihren Funkbetrieb eingestellt und man kann sie nur noch kabelgebunden verwenden. Ihr solltet euch aber nicht davon abschrecken lassen, solche Geschichten passieren, sollten der Vollständigkeit halber aber erwähnt werden. Alle weiteren getesteten Mäuse funktionieren bis jetzt einwandfrei. Wenn ihr also in den Pro-Gaming Bereich unterwegs seid, oder vielleicht dorthin möchtet, wäre eine der Mäuse durchaus eine Option.

Technische Details:

Sensor: Optischer Pixart PAW 3398 Sensor
Auflösung: 50 – 26.000 DPI
Max. Bewegungsgeschwindigkeit: 650 IPS (Inch/Sec)
Beschleunigung: 50 G
Polling Rate: 4.000Hz (8.000Hz nach Treiberinstallation)
Anschluss: USB-C
Akkukapazität: 800 mAh
Akkulaufzeit: bis zu 160 Stunden
Ladezeit: 2 – 3 Stunden
Beleuchtung: nein
Farbe: schwarz

Bis zum nächsten Mal
L. Geufke aka Pendrago


 English Version

This Sunday, as promised, a very special news, it's a hardware special. This time it's about mice, and not the fluffy kind, but logically those that are attached to a computer, or, as in this case, don't, because Rapoo sent me seven wireless gaming mice from the 2024 line-up so that I could take a closer look at them. The focus was particularly on an extremely high polling rate, which runs through the entire product range.

The basic features of the new RAPOO mice are the same and are aimed at pro gaming, for even more precise detection of mouse movements in fast-paced games. The cordless devices rely on a 2.4 GHz wireless network, a 26,000 DPI sensor and a battery with a runtime of approx. 160 hours. But that's not all. An outstanding feature is the already high polling rate of 4000Hz, which determines how often the surface is scanned and is responsible for precise mouse movement. By updating the firmware via the RapooCenter, which can be downloaded from the homepage, it is possible to increase this by a further 4000Hz, which ultimately results in a polling rate of 8000Hz in cordless mode.

There are various ways to customize your mouse in the RapooCenter. For example, you can change the button assignment or add your own created or recorded macro. The various DPI levels, which you can switch through using the upper buttons on the device, can also be adjusted in this way. Furthermore, the pointer speed in windows and the speed of the scroll wheel can be freely adjusted. All of this is possible without logging in. If you create an account, you can evenaccess your Personal Center.

Now let's take a look at the differences between the seven versions that were provided to me. I received the VT0 in two versions, the M with 88g and the larger L version with 105g. Both are characterized by a comfort design, which is particularly impressive with the second scroll wheel on the right-hand side. The VT2, on the other hand, is optimized for complete control and is rather simple in appearance. The recessed buttons are good for grip and the two side buttons offer additional options. At 70g, it is even lighter than the VT0. The only lighter model is the VT9 at 68g, which saves on its shape but otherwise lacks nothing that the VT2 doesn't have.

The V20, V30 and V200 are almost the same weight except that the V200 weighs 2g more than the V20 and V30, which only weigh 70g each. The design and features differ in several respects. While the V20 offers more grip thanks to the recessed buttons, the other two mice have a more rounded design. The V30 also has a third thumb button, and the side buttons are slightly higher.

None of the mice have many bells and whistles. Apart from the function LED, nothing lights up on the mice, even the tracking LED remains dark. It is also not possible to adjust the weight of the mouse, as the series is designed for performance and the lowest possible weight. This does not mean, that the Rapoo mice are supplied without accessories. The devices are sold in a simple but stylish box. Each mouse comes with an approx. 1.90 m long, fabric-covered USB to USB-C cable and also includes a USB-C to USB adapter with a non-slip pad into which the dongle for the WLAN can be plugged, which is located in a small magnetic flap under the mouse. When the battery is empty, you can remove the adapter and plug the cable at the front end into the mouse and continue using it. The scope of delivery also includes a set of additional glide pads for the underside of the mouse as well as pads for the sides and for the left and right buttons. This not only prevents slipping, but some people also find the feel of the plastic less pleasant. The pads can be attached if required. Apart from that, there is only a small instruction manual in several languages in the packaging. All other software drivers and documents can be found on the Internet. On the Rapoo homepage www.rapoo-eu.com.

Conclusion

As I was sent several versions of the mouse, I was able to get a comprehensive picture. Most of the mice are not ambidextrous, so if you are left-handed, please make sure you order a corresponding version if available. Otherwise, the mice feel good in the hand and react very precisely even with fast movements. The difference in weight is clearly noticeable compared to the 133g mouse I normally use. With its simple design, the manufacturer is aimed more at professional gamers. Anyone else can certainly benefit from the mouse's outstanding performance. But if you're looking for something that works with lots of LEDs and offers exciting lighting effects, you've definitely look for something else. With a price that is currently around 90 euros, it is quite expensive at first glance, but if you compare the technical details, you quickly realize that it is one of the cheapest mice in its segment. Unfortunately, I have one small comment to make at the end. The VT2 has unfortunately stopped working wirelessly for an as yet unknown reason and can only be used wired. You shouldn't let this put you off though, these things happen, but they should be mentioned for the sake of completeness. All other mice tested have worked perfectly so far. So, if you are into pro gaming, or perhaps want to get there, one of these mice might be an option.

Technical details:

Sensor: Optischer Pixart PAW 3398 Sensor
Resolution: 50 – 26.000 DPI
Max. Movement speed: 650 IPS (Inch/Sec)
Acceleration: 50 G
Polling Rate: 4.000Hz (8.000Hz nach Treiberinstallation)
Connection: USB-C
Battery capacity: 800 mAh
Battery life: bis zu 160 Stunden
Charging time: 2 – 3 Stunden
Lighting: nein
Color: schwarz

See you next time
L. Geufke aka Pendrago


You have no rights to post comments

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.17.1 (Amplified Modus)

 

Partner

 

Vote 4 Us!

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.