Gamescom 2019 - Der Tag danach

Gamescom 2019 - Der Tag danach

Die Gamescom ist wieder vorbei, und mein Standardsatz ist eigentlich immer, dass ich das mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehe. Persönlich muss ich aber sagen, dass es eher zwei weinende Augen sind, da ich doch immer traurig bin, dass es vorbei ist. Klar, die Füße qualmen, die Beine...

Gamescom 2019 - Auf gehts

Gamescom 2019 - Auf gehts

So langsam nähert sich die Gamescom mit großen Schritten und die Zeit für den Aufbau der verschiedenen Stände geht zur Neige. Die Indie Arena Booth hat versucht, fast den kompletten Aufbau,mitzustreamen und hat so gezeigt, wieviel Zeit es doch in Anspruch nimmt, einen dieser Stände aufzubauen....

Dark Envoy

Dark Envoy

An diesem Sonntag geht es mit dem neuen Titel von Event Horizon, dem polnischen Indie-Studio, in eine Welt, die von Magie durchsetzt ist und von Technologie begleitet wird. Das hört sich nicht nur an, wie Stemmpunk, das sieht vor allem auch danach aus. Dark Envoy heißt das gute Stück und wird...

HELVETii

HELVETii

So langsam nähert sich das Jahr mit der Gamescom wieder dem Zockerhöhepunkt, jedenfalls in Deutschland. Auch ich habe bereits mehrere Termine klargemacht, und so wird es auch  hier nach der Messe wieder einiges zu lesen geben. Der Indie-Bereich ist ebenfalls dieses Mal wieder stark vertreten,...

Battle Planet: Judgment Day - Der Planet brennt

Battle Planet: Judgment Day - Der Planet brennt

Bei dem neuen Spiel, Battle Planet: Judgment Day,  des Hamburger Entwicklers THREAKS und des Münchener Publishers Wild River Games musste ich oft an die sauschweren Side-Scroller von damals denken. Die Art von Spielen, in denen einem die Kugel nur so um die Ohren flogen. In manchen von diesen...

  • Gamescom 2019 - Der Tag danach

    Gamescom 2019 - Der Tag danach

    Sonntag, 25. August 2019 17:52
  • Gamescom 2019 - Auf gehts

    Gamescom 2019 - Auf gehts

    Sonntag, 18. August 2019 15:36
  • Dark Envoy

    Dark Envoy

    Sonntag, 11. August 2019 15:09
  • HELVETii

    HELVETii

    Sonntag, 04. August 2019 17:25
  • Battle Planet: Judgment Day - Der Planet brennt

    Battle Planet: Judgment Day - Der Planet brennt

    Sonntag, 28. Juli 2019 14:51

Login

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Bei dem neuen Spiel, Battle Planet: Judgment Day,  des Hamburger Entwicklers THREAKS und des Münchener Publishers Wild River Games musste ich oft an die sauschweren Side-Scroller von damals denken. Die Art von Spielen, in denen einem die Kugel nur so um die Ohren flogen. In manchen von diesen Spielen reichte schon ein Treffer und man konnte von vorne beginnen. Battle Planet ist da schon etwas gnädiger, wie ich bereits testen konnte, da mir freundlicherweise ein Key zu Verfügung gestellt wurde.

Wollen wir uns erst einmal die Geschichte anschauen, die uns in Battle Planet erzählt wird. Wir waren einer der meistgesuchtesten Schwerverbrecher des Universums. Nachdem man uns nun gefangen hatte, glaubten sie, alle wären in Sicherheit, doch das war falsch. Das Transportschiff verunglückte und so gelang uns die Flucht. Nun schickt man uns alles hinterher, um uns zur Strecke zu bringen, sogar die Natur wird zum Feind. Denn nicht nur die Polizei und das Militär versucht unsere Flucht zu vereiteln sondern auch Horden von Aliens.

Im Game spielen wir dann in der Top-Down-Ansicht und haben gleich den größten Teil des Planeten in Sicht. Dieser bewegt sich je nach Laufrichtung mit. Aus allen Richtungen stürzen sich dann Horden von Gegnern auf uns, um unsere Spielfigur schnellstmöglich zur Strecke zu bringen. Der Gegnertyp ist aber nicht immer der gleiche. Ganz zum Anfang haben es nur ein paar Alienmonster auf uns abgesehen, doch schnell sind auch schwerbewaffnete Truppen mit von der Partie. Das macht die ganze Sache zunehmend schwerer, denn zusätzlich zu den Horden an Käfern sausen jetzt auch noch Schüsse durch die Luft und Typen mit Schildern und Schlagstöcken wollen einem eine zimmern. Das sind bei weitem noch nicht alle Arten von Gegnern. Immer wieder tauchen neue Kontrahenten auf, die in einem kurzen Zoom, vorgestellt werden.

Das ist aber noch nicht alles, denn während all der Action müssen wir auch teilweise Missionsziele im Auge behalten. Denn um einen Planeten verlassen zu können, muss man erst einmal eine Anzahl an Runden überstehen, die oft mit einem Boss ihren Abschluss finden. Der Bosskampf ist auch schon einer der ersten Spielmodi. Neben diesen gibt es bis jetzt noch: „Töte alle Feinde“ und „Überleben“. Diese Beiden Aufträge erfüllen sich, so gesehen, automatisch. Alleine bei Bombenentschärfen sollte man die Zeit im Auge behalten. Denn die Zeit läuft gegen uns und jedes Mal, wenn eine Bombe explodiert, leidet nicht nur das Spielfeld, das durch ein Loch bis zum Lavakern kleiner wird, sondern auch die Stabilität des Planeten wird gefährdet. Singt die Zahl dann auf null, bricht dieser auseinander.

Nach Abschluss eines Planeten können wir uns erst einmal einen von drei zufälligen Verbesserungen auswählen, bevor wir Zwischenstation beim Händler machen. Dort können wir unseren Flüchtling gegen gesammelte Chips in den Kategorien Klasse, Waffe und Ausrüstung, aufwerten. Da es im Augenblick drei verschiedene Klassen gibt, ist also einiges zu tun. Haben wir dann alle Chips verbraten, geht es weiter zum nächsten Planeten.

Aufgewertet wird das ganze noch durch einen Multiplayer, in dem man zu zweit über die Planeten flitzt. Dies geht dann lokal, auch mit geteiltem Bildschirm, oder  halt auch global, wenn man mal nicht so dicht zusammenwohnt. Dann sollte man aber aufpassen, dass man nicht im Feindfeuer des anderen landet.

Fazit:

Battle Planet: Judgment Day ist vor allem in den ersten Runden schnell und auch schnell mal zu Ende. Der Schwierigkeitsgrad komm einem  erst einmal nicht so hoch vor. Vor allem die ersten  paar Level, die man zum Abschluss des ersten Planeten benötigt, sind recht leicht zu bewältigen. Schwieriger wird es dann schon mit dem nächsten Planeten. Letztendlich zielt alles darauf ab, dass man seine Figur weiter ausbauen muss, um den Anforderungen gerecht zu werden. Was aber auch schnell in ein gewisses Grinding abdriftet. Sicher macht Skill einen Teil der Gleichung aus, doch ohne die richtige Ausrüstung wird es schwer. Alles im allem würde ich es als ein Game für Zwischendurch einstufen, oder wenn man noch ein paar Minuten hat, bevor man zu Bett geht. Man ist schnell drin im Spiel und normal dauern die Runden nicht so lange. Wer was mit Story oder Tiefe sucht, ist hier allerdings falsch. Es geht um eines, die pure Balleraction, und das am besten auch zu zweit, denn alles wird besser im Mehrspieler.

Homepage

Bis nächsten Sonntag
Pendrago

 


You have no rights to post comments

Anzeige

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.12.2 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

Anzeige

Partner

 

EOS TV

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok