Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

Heute mal zur Abwechslung ein Review mit einer Premiere, denn es handelt sich um mein erstes Switch Game, zu dem ich solch einen Artikel schreibe. Mir wurde das Spiel auch als PC.Version angeboten. Warum ich mich aber für die Switch entschieden habe, werdet ihr sicher verstehen, wenn ich Euch...

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

Dass ich ein großer Fan von Indi-Titeln bin, haben die meisten, die meine News lesen, schon mitbekommen,  da gibt es auch eine recht breite Palette von Horror bis Jump and Run. Weaving Tidesvon Follow the Feathers ist vor allem ein Spiel, das ich besonders Eltern empfehlen würde, die für ihr...

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

Immer mehr und mehr Simulatoren drängen auf den Markt. Mittlerweile sind darunter viele, die den Arbeitsablauf eines echten Betriebes oder einer Institution gut nachbilden, so dass man die Funktionsweise nachvollziehen kann. Mein Lieblingsbeispiel ist dabei der Landwirtschaftssimulator, der sich...

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

Normalerweise bin ich kein begeisterter Fan von Horror, Grusel und Thriller. Wer meine News regelmäßig liest, dem ist bestimmt schon aufgefallen, dass diese Sparte eigentlich gar nicht vorhanden ist. Nun bin ich aber ein großer Freund von Daedalic-Spielen und vertraue ihrer Wahl der Spiele, die...

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

Nicht nur das Ende des Jahres 2019 rückt immer näher, auch die Dreamhack ist nicht mehr weit. Im Vergleich zu diesem Jahr findet das Festival mit Ende Januar einen halben Monat früher statt. Mittlerweile wird die Dreamhack zum fünften Mal veranstaltet und hat somit einen festen Platz im ...

  • Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Review: Jamestown+ - Geschichte mal anders

    Sonntag, 19. Januar 2020 16:36
  • News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    News: Weaving Tides - Zeit, die Nadel auszupacken

    Sonntag, 12. Januar 2020 16:31
  • News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    News: Speaking Simulator - Der Wahnsinssimulator

    Sonntag, 05. Januar 2020 15:36
  • News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    News: Suicide of Rachel Foster - Der Grusel kommt mit dem Schnee

    Sonntag, 29. Dezember 2019 14:53
  • News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    News: DreamHack 2020 - Die Party rückt näher

    Sonntag, 22. Dezember 2019 17:22

Login

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

So langsam nähert sich das Jahr mit der Gamescom wieder dem Zockerhöhepunkt, jedenfalls in Deutschland. Auch ich habe bereits mehrere Termine klargemacht, und so wird es auch  hier nach der Messe wieder einiges zu lesen geben. Der Indie-Bereich ist ebenfalls dieses Mal wieder stark vertreten, und das ist auch gleich das Stichwort, denn diesmal ist wieder ein Indie-Spiel das Thema der News. Helvetii ist ein 2D-Action-Platformer des Schweizer Studio-Teams KwaKwa. Ich hab es mir mal angeschaut und möchte Euch natürlich meinen ersten Eindruck nicht vorenthalten.

Die Welt von Helvetii versetzt uns in eine Zeit zurück, in der die Römer in Europa die Oberhand hatten. Beinahe ganz Gallien war besetzt und nur ein paar wenige Stämme konnten noch Widerstand leisten. Der junge Kriegshäuptling Divico schaffte es, eine Legion Römer auf dem Gebiet der Helvetii zu bezwingen. Das gelang ihm nur mit einem Segen unbekannter Herkunft, der ihm übermenschliche Kraft verlieh. Doch, wie alles, hatte auch der Zauber seinen Preis. Kurz nach dem Sieg über die Römer verwandelte sich der Segen in einen Fluch und eine verrottende Verderbnis befiel das Land. Aber nicht nur Helvetii war davon befallen, auch Divico spürte, wie langsam sein Herz und seine Seele davon aufgezehrt wurde. So macht er sich zusammen mit dem etwas scheuen Druiden Nammeios und dem neugierigen Halb-Biest Renart auf, die Quelle des Fluches zu suchen.

Wie schon erwähnt, handelt es sich bei Helvetii um einen 2D-Platformer, in dem es ordentlich zur Sache geht. Immer wieder stürzen sich Gegner auf uns, die wir in Arenakämpfen Paroli bieten müssen. So betreten wir ein Gebiet, das danach von magischen Barrieren eingegrenzt wird, und zwar solange, bis alle Monster darin besiegt sind. Um uns den Kreaturen entgegenstellen zu können, sind wir natürlich bewaffnet und können in einer Schlagabfolge unseren Kontrahenten Combos um die Ohren hauen. Die werden gezählt und am Ende eines Kampfes erhalten wir eine Note, die uns sagt, wie eindrucksvoll wir uns geschlagen haben.

Das Aneinanderreihen dieser Angriffe geht eigentlich recht einfach von der Hand und wer dazu noch einen Controller benutzt, dürfte damit noch weniger Probleme haben. Doch stupides Button bashing wird einen nicht weit bringen, denn es geht mehr darum, die Gegner in ihren Angriffen zu unterbrechen und von den Füßen zu holen. Denn auf lange Sicht wird es einem helfen, weniger oder keinen Schaden zu nehmen. Auch die Bossgegner, denen wir immer wieder begegnen, sollten wir so leichter entgegentreten können.

Wer jetzt annimmt, das es auch helfen wird, sich den Levelaufbau zu merken, den muss ich enttäuschen, denn diese verändern sich nach jedem Tod. Die Mechanik dahinter ist recht simpel. Wenn man sich die Level betrachtet, stellt man fest, dass es sich dabei um eine Aneinanderreihung von Räumen handelt. Wird also der Bereich generiert, sammelt sich eine Routine aus einem Fundus die entsprechenden Abschnitte zusammen und hängt sie aneinander. Das mag zwar simpel sein, ist aber auch recht effektiv. Natürlich verändert sich auch die Anzahl der Gegner und derenTyp bei der Erstellung. So wird es nicht so schnell langweilig.

Auch bei der Spielfigur hat sich der Entwickler es sich nicht nehmen lassen, für etwas Abwechslung zu sorgen. Es werden nach Fertigstellung neben Divico auch seine zwei Begleiter Renart und Nammeios spielbar sein. Da ich noch keine Möglichkeit hatte, sie zu testen, greife ich daher auf meine langjährige Erfahrung zurück, wenn ich vermute, dass diese dann andere Stärken und Schwächen mit sich bringen werden. Vermutlich wird der Druide zwar weniger ein Haudrauf sein, aber magisch wesentlich mehr austeilen können. Bei Renart wird sich dies vermutlich ins Gegenteil verkehren. So kann sich jeder den passenden Charakter für seinen Spielstil aussuchen.

Grafisch hat sich das Studio auch ganz stark nach den Kollegen gerichtet. So wird, wie so oft, die Unity Engine verwendet und das ganze dann mit schönen selbstgezeichneten Hintergründen und Figuren garniert. Das bildet dann zusammen den stimmigen Gesamteindruck, der dann zum Aushängeschild wird.

Helvetii ist noch 23 Tage bei Kickstarter in der Finanzierungsphase. Wer also Interesse hat, kann da gerne mal vorbeischauen. Zusätzlich gibt es eine frühe Demo zum Antesten. Wer aber noch warten möchte, bis das Spiel erscheint, muss sich noch bis zum vierten Quartal 2020 gedulden und  kann dann voraussichtlich das Spiel einfach bei Steam kaufen.

Homepage

Kickstarter

Bis zum nächsten Sonntag
Pendargo


You have no rights to post comments

Anzeige

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.14.4 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

 

Anzeige

Partner

 

EOS TV

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok