ZUSI 3 - Die Bahn für Zuhause

ZUSI 3 - Die Bahn für Zuhause

Aerosoft Featuring ZUSI 3, so lautete noch Anfang des Monats die Überschrift einer Short News. Ein paar Tage später erschien bereits die spezielle Aerosoft-Version im Handel, und obwohl ich mich nicht wirklich im Bereich Züge und  Gleisverkehr auskenne, habe ich mir die Simulation angeschaut und...

Doom Eternal - Die Schlacht geht weiter

Doom Eternal - Die Schlacht geht weiter

Die E3 ist vorbei und es gab wieder unglaublich viele Ankündigungen, die man alleine schon gar nicht alle aufzählen kann. Ich habe für meine Sonntags-News ein Spiel herausgepickt, das bereits eine sehr lange Geschichte aufweist. Bereits 1993 erschien der erste Teil, doch lange Zeit war es nicht...

Lost Words: Beyond the Page

Lost Words: Beyond the Page

Wer öfter in meine News reinschaut, hat bestimmt schon festgestellt, dass ich eine Schwäche für die besonderen Adventure habe, die zumeist von Indie-Studios entwickelt werden. Oft entdecke ich diese auf Kickstarter, weil die kleinen Entwickler selten über die finanziellen Mittel verfügen, ihre...

Unbound: Worlds Apart

Unbound: Worlds Apart

Wie so oft, war ich auf der Suche nach einem Spiel für die sonntäglichen News. Das hängt auch oft damit zusammen, dass nicht immer Triple A-Titel um die Ecke kommen können. Ich bin dann wieder bei einem kleinen Spiel hängen geblieben, das mich sehr stark an die Giana Sisters erinnert. So handelt...

Rescue HQ - The Tycoon

Rescue HQ - The Tycoon

Schon am 28. Mai kommt der Rescue HQ - The Tycoon. Mann könnte sagen, das Spiel ist für alle, denen Theme Hospital oder das neuere Tow Point Hospital nicht weit genug gehen. Wobei die Stillalive Studios eigentlich in eine ganz andere Richtung zielen, denn mit Rescue HQ haben wir es mit einer...

  • ZUSI 3 - Die Bahn für Zuhause

    ZUSI 3 - Die Bahn für Zuhause

    Sonntag, 23. Juni 2019 15:17
  • Doom Eternal - Die Schlacht geht weiter

    Doom Eternal - Die Schlacht geht weiter

    Sonntag, 16. Juni 2019 17:03
  • Lost Words: Beyond the Page

    Lost Words: Beyond the Page

    Sonntag, 09. Juni 2019 15:12
  • Unbound: Worlds Apart

    Unbound: Worlds Apart

    Sonntag, 02. Juni 2019 16:49
  • Rescue HQ - The Tycoon

    Rescue HQ - The Tycoon

    Sonntag, 26. Mai 2019 17:13

Login

Newsflash Games

Neuste Forenbeiträge

Mehr »

Home

Age of Wonders 3 ist schon eine ganze Weile draußen und so wird es mal wieder Zeit für einen neuen Teil. Die Age of Wonders-Reihe ist vermutlich älter, als die meisten ahnen, denn bereits im Oktober 1999 erschien der erste Teil der Serie. Damals, wie heute, sind die Triumph Studios federführend bei der Entwicklung und werden, in Zusammenarbeit mit dem Publisher Paradox Interactive, das neue Age of Wonders: Planetfall herausbringen. Neu ist vor allem das Setting, denn noch nie gab es einen Teil, der in einem Sci-Fi-Universum spielt. Schauen wir also als erstes die Geschichte von Planetfall an.

Einst war die Galaxis unter der Kontrolle der Star Union, ein mächtiges Imperium, immer auf der Suche nach neuen Welten, um sich diese untertan zu machen. Doch ein Phänomen nahm ihnen die Fähigkeit, interstellare Reisen durchzuführen, so strandeten viele der ausgesandten Truppen auf fremden Welten. Abgeschnitten vom Rest des Imperiums entwickelten sich diese selbstständig und brachten eigene Technologien hervor. Nachdem nach langer Zeit wieder Reisen zu anderen Planeten möglich sind, treffen nun fremde Kulturen aufeinander, was unweigerlich zu Problemen führt.

Weniger problematisch dürfte es für Fans der Reihe werden, sich in Planetfall zurechtzufinden. Es ist zwar das erste Mal, dass wir in einem Age of Wonders-Teil in einem Sci-Fi-Universum spielen, doch auf dem ersten Blick sieht man Altvertrautes. So starten wir auch in Planetfall mit einer Stadt auf der Umgebungskarte und müssen uns um Ressourcen kümmern, mit denen wir neue Einheiten ausheben oder auch Gebäude finanzieren. So bleibt auch das neue Age of Wonders ein 4X-Titel. Die vier X stehen für explore, expand, exploit und exterminate. Da hat sich zu den Vorgängern wenig verändert.

Auch die guten alten Gefechte sind wieder mit dabei. So ziehen wir mit den ausgehobenen Einheiten los, um den Gegnern in guter alter Rundenmanier zu zeigen, was wir strategisch so alles drauf haben. Damit wir wissen, mit wem und womit wir es zu tun haben, gibt es zu jeder Einheit umfangreiche Informationen über deren Fähigkeiten. Mit den Spezialisierungen mancher Figuren können wir uns sogar deren Schwachpunkte anzeigen lassen. So hat man die Möglichkeit, seine Strategie entwickeln.

Aber man sollte schon am besten vor dem Einzug in die Schlacht mit der Planung beginnen, denn bereits bevor die Einheiten die Stadt verlassen, kann ein Kampf gewonnen oder verloren werden. Der Grund dafür ist einfach.  Im Gegensatz zum Vorgänger, haben alle Einheiten Slots, um Modifikationen einzubauen. Die verändern dann die Statuswerte, so kann man zum Beispiel die Amorwerte erhöhen. Oder man passt die Schadensart der Waffen an, um Resistenzen der Gegner zu umgehen.

Ein weiterer taktischer Aspekt ist die Forschung. Es kann extreme Auswirkungen haben, wann wir was zu Verfügung haben. Die Technologie ersetzt desweiteren die Magie aus dem Vorgänger. Das ist nur verständlich, weil, laut Arthur C. Clarke, jede hinreichend fortschrittliche Technologie von Magie nicht zu unterscheiden ist. So können wir durch eine Kontinentaldrift ganze Landstriche verwüsten und den Gegner schwächen, oder wir lassen Wälder entstehen, die uns Schutz und Nahrung bieten. Das hängt natürlich von unserer Rasse ab.

Im Augenblick sind sechs Rassen geplant, die alle ihre Eigenheiten und Einheiten besitzen, die sich zwar generell unterscheiden, aber die Klasseneinteilungen bleiben grundsätzlich dieselben. Weiterhin können wir die Grundrassen unserem Spielstil ein weniganpassen. Nachdem wir uns also für eine Rasse entschieden haben, können wir eine „Geheime Technologie“ auswählen und uns für verschiedene Perks entscheiden.

Bei der „Geheimen Technologie“ handelt es sich zumeist um eine experimentelle Forschung, die noch nicht ausgereift ist, oder aber eine Forschung, die verboten wurde und letztendlich im Geheimen fortgeführt wurde, verborgen vor den Augen der Bevölkerung. Diese Technologien bringen ihre eigenen Einheiten, Mods und Operationen mit sich. Ziel ist aber letztendlich immer eine Doomsday Weapon. Das kann einem einen extremen Vorteil verschaffen und ist ebenfalls eine Bedingung für den Forschungssieg des Spiels.

Wer hingegen die Auslöschung bevorzugt, muss sich vor allem auf dem Schlachtfeld beweisen. Da hat sich zwar nur wenig verändert, das musste es aber auch nicht, denn schon im Vorgänger funktionierten die rundenbasierten Kämpfe hervorragend. Aber ein wenig hat sich dann doch getan und man wird das Gefühl nicht los, das stark beim Genre-Kollegen XCOM abgeschaut wurde. Was bei weitem nichts Schlimmes ist. Der taktische Anspruch ist beim Vorgänger und bei XCOM ähnlich hoch. Deckung suchen und Flankenpositionen nutzen ist Pflicht. Das Ignorieren solcher strategischen Elemente führt schnell zu einer Niederlage.

Bleibt hingegen abzuwarten, wie erfolgreich Age of Wonders: Planetfall bei den Fans ankommen wird. Bis jetzt wirkt alles recht vielversprechend, weil sich Planetfall stark an den Vorgänger anzulehnen scheint. Warten wir also ab, was im August auf uns zu kommt.

Homepage

Bis nächsten Sonntag
Pendrago


Anzeige

Kommende Events

Keine Termine

Minecraft Server

minecraft_logo.png

Dieser Clan verfügt über einen eigenen Minecraft Server!

Einfach euren Minecraft Namen mit in das Profilfeld eingeben und ihr könnt den Server betreten!
(Falls es Probleme damit gibt, einfach in der Box melden!)

Hier sind die Server Regeln.

Last Update: 25.05.2015

EOS Serverstatus

Server ist Online! Teamspeak 3
Serveradresse wie Websiteadresse
Server ist Online! Minecraft
v. 1.12.2 (Amplified Modus)
Server ist Offline! Garry's Mod
EOS Patch 3
Server ist Online! StarMade

Anzeige

Partner

 

EOS TV

Vote 4 Us!

Top 100 Clans :: Think your clan is the best? Prove it.

clan topliste

Clantoplist-100.de

Clan100.de - Die Clan Topliste

Minecraft Serverliste

Social

Unsere Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der evolution-of-silence Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok